Alle Artikel mit dem Schlagwort ‘berlin

Artikel

Antonio García Martínez: „Facebook ist legales Crack“ | ZEIT ONLINE

Hinterlasse eine Antwort

García Martínez: Schwierig. Zuckerberg hat natürlich eine Menge Möglichkeiten, auf den Wahlkampf Einfluss zu nehmen. Die Facebook-Timeline funktioniert so, dass du die Sachen siehst, die dir statistisch gefallen – und damit bestätigen sie dich in deiner Meinung, anstatt sie herauszufordern. Es ist vermutlich so, dass diese Echokammer ein starker Grund ist für die politische Polarisierung in Europa und in den USA.

Quelle: Antonio García Martínez: „Facebook ist legales Crack“ | ZEIT ONLINE

Artikel

Berliner auf dem Rad – Wichtigtuer und Sonntagsfahrer – eine Radfahrer-Typologie

Hinterlasse eine Antwort

Das Rad stammt aus der individuellen Manufaktur um die Ecke, ebenso wie der Fahrradanhänger. Der Prenzlauer-Berg-Bottichbiker lebt lokal. Dass er mit seinem Schwertransport auch mal harmlose Passanten umwälzt, stört ihn kaum. Hauptsache Leon-Luca und Mathilda-Sofie kommen fröhlich zum Flötenkreis oder zur Kita „Prenzlzwerge“. Mit so einem Fahrradanhänger kann man auch prima den Bürgersteig komplett sperren, wenn man die Eisdiele ganz für sich haben will.

Quelle: Berliner auf dem Rad – Wichtigtuer und Sonntagsfahrer – eine Radfahrer-Typologie – Berlin – Aktuelle Nachrichten – Berliner Morgenpost

Artikel

Wo Berlin seine Seele verkauft

Hinterlasse eine Antwort

Der Haubentaucher legt sich im Design die Berlin-Schablone der unfertigen Charakterorte auf. Aber es fehlt der Inhalt, das Herz. Die „Urban Pool & Sundeck Garden Lounge Bar“ ist völlig charakterlos. Hippe Schale, nichts dahinter.

Schlimmer noch: Es scheint, als setzten die Macher bewusst auf die Schablone, um Erfolg zu haben. Um einer dieser gehypten Läden zu werden. Denn ein Hype lässt sich zu Geld machen, niemand zahlt in einem uncoolen Laden 8,50 Euro für einen Cocktail. Also bloß alles unverputzt, graffitibemalt und mit Wasser gestalten – fertig ist der „Berlin-Ort“. So verkauft der Haubentaucher die Seele Berlins.

Quelle: Kommentar zu Bars und Clubs in Berlin: Wo Berlin seine Seele verkauft | Berlin – Berliner Zeitung

Artikel

Hauptstadthype: Berlin ist hinüber. Endgültig. Aus.

Hinterlasse eine Antwort

Anders als die Hugenotten oder die Kriegsdienstverweigerer, die diese Stadt so prägten, haben die Kreativ-Einwanderer (die Autorin zählt sich selbstverständlich dazu) kaum Leidensdruck mehr. Keinen Grund zur Flucht, nur das Ankommen zählt. Bestand der vorletzte Schub der Zuzügler noch aus denen, die in ihrer Provinzschulklasse schon immer etwas anders waren, kommen nun vornehmlich die, die das Andere suchen, anstatt es mitzubringen.

Quelle: Hauptstadthype: Berlin ist hinüber. Endgültig. Aus. – DIE WELT mobil